Spinning Bike oder Ergometer?

Frauen beim Fahrradfahren

Auf den ersten Blick ähneln Spinning Bike und Ergometer beide einem Fahrrad. Dass es aber deutliche Unterschiede zwischen den beiden Fitnessgeräten gibt, merkt man, sobald man einmal auf beiden Geräten in die Pedale getreten hat. Doch nicht nur das Feeling ist ein anderes. Auch der Schwungradmechanismus ist verschieden.

Pfunde purzeln lassen auf dem Spinning Bike

Spinning-BikeAuf dem Spinning Bikes mit Computer sitzt man wie auf einem Rennrad. Auch der Lenker ist ähnlich wie der eines Rennrads positioniert und dient als Halt für Arme und Hände, während vorwiegend im Stehen in die Pedale getreten wird. Spinning ist besonders für ambitionierte Sportler*innen attraktiv. Das liegt daran, dass beim Training auf dem Spinning Bike eine hohe Intensität erreicht werden kann.

Grund dafür ist, dass das Bike keinen Freilauf hat. Das bedeutet, dass sich die Kurbelarme gleichzeitig mit der Schwungscheibe drehen. Dadurch muss „automatisch“ mit getreten werden. Auf diese Weise kann beim Training mit dem Spinning Bike eine hohe Trittfrequenz und Intensität erreicht werden. Wenn das Treten unterbrochen wird, drehen sich Schwungscheibe und Kurbelarme weiter. Abgebremst wird durch die Bremse oder mithilfe der eigenen Muskelkraft.

Durch die hohe Trittfrequenz, die mit einem Spinning Bike erreicht werden kann, eignet sich Spinning nicht nur dafür regelmäßig an die eigenen Grenzen zu gehen, sondern auch, um den eigenen Fettverbrennung in Schwung zu bringen.

Schonendes Cardiotraining mit dem Ergometer

Fahrrad-ErgometerDas Ergometer ist durch seine individuellen Einstellungsmöglichkeiten optimal für Sportanfänger*innen und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Rückenproblemen geeignet. Auch ein schonendes Herz-/Kreislauftraining ist möglich, denn bei einem Ergometer kann individuell eingestellt werden, mit welchem Widerstand trainiert werden soll. So kann die genaue Wattzahl durch die Eichung des Geräts ganz präzise geregelt werden. Haben Sie zum Beispiel die ärztliche Anweisung 90 Watt beim Training vorerst nicht zu überschreiten, ist das mit den genauen Einstellungsmöglichkeiten des Ergometers möglich. Neuere Modelle verfügen außerdem über pulsgesteuerte Programme und können die Herzerholungsrate und den Puls messen.

Bei der Entscheidung zwischen Spinning Bike und Ergometer sollte sich vorher überlegt werden, welche konkreten Trainingsziele verfolgt werden.