Digitalisierung ist Investition in die Zukunft

Beim Besuch des Digitaltisierungszentrums der Staatsbibliothek zu Berlin informierten sich die Mitglieder des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien über praktische Fragen der Buchdigitalisierung. Dabei wurde der enorme finanzielle, personelle und technische Aufwand dieses Verfahrens deutlich.

Bei der auf Einladung des Deutschen Bibliothekenverbands (dbv) erfolgten Besichtigung wurde von Seiten der Branchenvertreter die Notwendigkeit einer nationalen Digitalisierungsstrategie unterstrichen. Eine solche Zielsetzung lässt die Bundesregierung noch vermissen, wohingegen die SPD sich schon mehrfach zu eben einer solchen abgestimmten Strategie bekannt hat. Ziel muss der zentrale Zugang zu im öffentlichen Auftrag entstandenen Digitalisierungen, wie von Bücher und Kunstwerken, sein. Ein solches Portal ist ein wichtiger Schritt, um die digitalisierten Kulturgüter einem breiten Personenkreis zugänglich zu machen.